Weglassen heißt lügen …

sagte schon Platon im alten Griechenland: „Das Weglassen der anderen Hälfte der Wahrheit ist die schlimmste Form der Lüge“.

Berlin, Kreuzberg und Neukölln, Hermannplatz. SIGNA will dort das Karstadt-Gebäude abreissen lassen und durch einen Riesen-Retro-Neubau ersetzen, der das Gefüge in diesem Kiez sprengen würde (ist in der Presse und im Internet – Initiative Hermannplatz – nachzulesen). Es gibt massiven Widerstand aus der Bevölkerung und so startete SIGNA heute eine Showveranstaltung mit „HRMNNBOX“ (gab es da nicht letztes Jahr schon ein Fiasko mit einer Fussballmannschaft?) Heile Welt mit Kräutergarten und Fahrrädern … SIGNA als Wohltäter der Stadt und seiner Menschen … Aber es geht gegen die Leute vor Ort und so hat ihre Verdrängung schon durch einen simplen Bildausschnitt begonnen. So einfach wird es in Berlin bestimmt nicht abgehen:

Kein Abriss, keine Aufwertung, keine Verdrängung! 

PS: Wir lügen nicht und ergänzen gerne, dass SIGNA auf twitter fünf Tage später nachgeliefert hat – hat ja dann was geholfen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s