Hoffentlich ein schlechter Witz

Bei dem, was die tz heute über die Alte Akademie geschrieben hat, kann man nur hoffen, dass es sich um einen vorgezogenen Aprilscherz handelt.
Dazu haben wir nichts zu sagen, schließlich nennen wir uns auch nicht Aktion gegen den kompletten Irrsinn.
Trotzdem bohrt da die eine oder andere Frage weiter:
Könnte den Ausbeutern eines Münchner Kulturbaus im ökonomischem Wahn die letzte Hemmung wirklich derart abhanden gekommen sein?
Ist Stadtrat Pretzl der erste Anlaufpunkt von SIGNA im Rathaus? Ohne Scheu, sich sofort alles was von SIGNA kommt, zu eigen zu machen? Das kann sich die tz doch nicht einfach ausgedacht haben …
Ach, und Sie wissen noch nicht, dass in das übrige Gebäude das erste TRUMP-Hotel in Deutschland  reingebaut wird und ausgewählte Stadträte leidenschaftlich im Kämmerlein darüber feilschen, ob der Schriftzug einen, zwei, drei oder fünf Meter hoch werden darf? Die streng geheime neue Pächterin des Tambosi heißt übrigens mit Vornamen Ivanka und für den neugestalteten Viktualienmarkt möchte Amazon zehn Stände für eine Food-Sale-Location (designed by David Chipperfield) …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s